Mein Praktikum bei mellon (Gastbeitrag)

Mein Praktikum bei mellon (Gastbeitrag)

Um unserer gesell­schaft­lichen Ver­ant­wortung und Vision nach­zu­kom­men, fördern wir den Nach­wuchs und bie­ten Schüler*innen die Möglich­keit, ein Praktikum bei mellon zu absol­vie­ren. Im April diesen Jahres konn­ten so erst­mals zwei Prakti­kan­tinnen für je­weils zwei Wochen Ein­blick in unsere Arbeit gewinnen. Hanna beschreibt ihre Zeit bei mellon: Meine Zeit bei mellon Mein Name ist Hanna, ich…

Ausbau der Weser-LeinE-Route (WLER) 

Ausbau der Weser-LeinE-Route (WLER) 

Mit dem Rad zur Arbeit? Der Landkreis Northeim plant die Ver­bin­dung der bei­den Fern­rad­wege Weser­rad­weg und Leine-Heide-Weg zur neuen Weser-LeinE-Route (WLER), um unter ande­rem Berufs­pen­deln­den den Arbeits­weg zu er­leich­tern. Im Rah­men der nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät stei­gen immer mehr Men­schen auf das Fahr­rad und E-Bike als Fort­be­we­gungs­mit­tel zur Arbeit um. Auch im Be­reich der Frei­zeit­akti­vi­tä­ten und des…

Grünes Licht für nach­halti­ges Ge­werbe­gebiet in Zittau-Ost

Grünes Licht für nach­halti­ges Ge­werbe­gebiet in Zittau-Ost

Ein Meilen­stein wurde er­reicht! Die Mach­­bar­­keits­­studie für eine nach­­hal­tige Ge­wer­be­ent­wick­lung in Zittau-Ost ist ab­ge­schlos­sen und die Pla­nung kann be­gin­nen. In Ab­stim­mung mit Susanne Manschott, der Ge­schäfts­füh­re­rin der Zittauer Stadt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mbH, wur­de die Ge­samt­­studie zur Mach­­bar­­keit des Vor­­habens über­geben. Damit er­öff­net sich für die Große Kreis­stadt Zittau an der sächsisch-pol­ni­schen Gren­ze eine rea­le Chance, Unter­neh­men und…

Ersatz­neubau Trink­wasser­leitung im Saale­kreis

Ersatz­neubau Trink­wasser­leitung im Saale­kreis

In vielen länd­li­chen Ge­mein­den ist die Trink­wasser­infra­struk­tur in schlech­tem Zu­stand. Ver­än­der­te Nutzungs­las­ten und altern­des Mate­rial füh­ren zu Netz­ver­lus­ten und Keim­bil­dung und ge­fähr­den die ver­läss­li­che und effi­zien­te Ver­sor­gung der Be­völ­ke­rung mit sau­be­rem Trink­wasser. Die dauer­hafte Ver­füg­bar­keit von Was­ser wird in Deutsch­land zwar häu­fig als Selbst­ver­ständ­­lich­keit be­trach­tet, da­hin­ter ver­birgt sich aber ein kom­ple­xes Netz­werk von Infra­struk­tu­ren, an­ge­fan­gen…

Gleis­ent­wässe­rung für die Deutsche Bahn

Gleis­ent­wässe­rung für die Deutsche Bahn

Die nach­haltige Mobilität ist im ständigen Ausbau. Die Deutsche Bahn erweitert ihr Netz in Richtung Niederlande. Um schneller mit der Bahn ins Nachbar­land zu kommen, wird ein drittes Gleis notwendig. Die Gleise müssen, ebenso wie auch Straßen, ent­wäs­sert werden. Hier kommen wir ins Spiel. Für den ca. 5 km langen Strecken­abschnitt bei Rees in Nordrhein-Westfalen…

mellon – die Wasser­sensiblenSchwamm­stadt-Planung und Über­flutungs­­vorsorge

mellon – die Wasser­sensiblen
Schwamm­stadt-Planung und Über­flutungs­­vorsorge

Die wassersensible Stadt­ent­wicklung gewinnt im Kontext von nachhaltigen Gebiets­ent­wick­lungen, aber auch in der Nach­haltig­keits­betrach­tung im Bestand, immer mehr an Bedeutung. Deshalb beschäftigt sich mellon im Rahmen von laufen­den Projekten mit der Erstellung von Nieder­schlags­wasser­bewirt­schaf­tungs­konzepten. Ziel ist es, Über­flutungen bei Stark­regen zu ver­meiden, das lokale Klima zu verbessern und die Gesund­heit von Bäumen zu fördern. Dabei…

Machbarkeits­studie für eine zukunfts­fähige Gewerbe­ent­wick­lung in Zittau

Machbarkeits­studie für eine zukunfts­fähige Gewerbe­ent­wick­lung in Zittau

Die Herausforderungen der fehlenden Klima­anpassungs­maßnahmen im Kon­text der Stadtentwicklung lassen sich zurzeit in allen Facetten des alltäglichen Lebens spüren. In den vom Struktur­wandel betroffenen Regionen, die ihre Wirtschaft durch eine zukunfts­fähige Erschließung neuer Gewerbe- und In­dus­trieflächen stärken wollen, können die Kommunen nicht mehr mit voller Zuverlässigkeit auf die konven­tionellen Instrumente der Siedlungs­­­entwicklung zurückgreifen. Insbesondere für…

Umwelt­verträglich­keits­studie für Spund­wand in der Gemeinde Petersberg

Umwelt­verträglich­keits­studie für Spund­wand in der Gemeinde Petersberg

Das Hochwasser im Jahr 2013 zeigte, dass entlang der Brachwitzer Straße im Ortsteil Sennewitz (Halle a. d. S.) ein un­zu­reichender Schutz vor extremen Hoch­­wasserereignissen (HQ 100) be­steht. Im Ergebnis einer entsprechen­den Machbarkeitsstudie ist nun die Realisie­rung einer geeigneten Hochwasser­schutz­anlage vorgesehen. Die Gemeinde Petersberg beabsichtigt die Errichtung einer Spundwandanlage, um die Zufahrt zum Gewerbe- und Wohngebiet auch im…